©masakoturan  Flötistin         
Biographie
Masako Turan wurde 1974  in Japan geboren. Im Alter von 11 Jahren begann sie Querflöte zu spielen. Ersten Unterricht erhielt sie bei ihrem Vater, Shigeru Toda und weiteren Unterricht bei Takako Shiraishi. Ihr Querflötenstudium absolvierte Masako Turan im Jahr 1997 an der künstlerischen Fakultät der pädagogischen Hochschule in Osaka/Japan. Anschließend studierte sie Querflöte an der Hochschule für Musik "Hans Eisler" Berlin bei Prof. Werner Tast und Piccoloflöte bei Katharina Meyer. An der Hochschule bekam sie außerdem technische und künstlerische Anregungen durch Prof. Jacque Zoon und Prof. Ulf-Dieter Schaaff. 2003 schloß sie das Studium mit der Note "sehr gut" (Bestnote) als Diplom-Orchestermusikerin ab. Zusätzlich schloß sie das Studium der Instrumentalpädagogik ab. Sie besuchte internationale Meisterkurse bei Prof. Alfred Rutz, Prof. János Bálint und Prof. Peter- Lukas Graf. Sowohl mit den verschiedenen Ensembles als auch mit Querflöte solo tritt sie bei Konzerten, Vernissagen, Jübiläen, Gottesdiensten, Hochzeiten und privaten Anlässen auf. Querflötenunterricht gibt sie derzeit in Laupheim, Achstetten, Baustetten, Oberdischingen, Rißtissen, Burgrieden und Hüttisheim. Seit 2019 ist sie Dirigentin  beim Musikverein Wiblingen und seit 2020 beim Musikverein Achstetten.
Masako Turan     Flötistin Dirigentin
日本語 / Deutsch